DIE Krebshilfe

Persönliche Erlebnisse veranlassten den Gründungspaten der heutigen Deutsch-Iranischen Krebshilfe 2008 dazu, eine Organisation ins Leben zu rufen, die es sich zur Aufgabe macht, iranischen Krebskranken in Deutschland und im Iran zu helfen.

Die Deutsch-Iranische Krebshilfe wirbt für eine unvoreingenommene, aber nicht für eine unkritische Sicht; sie vertritt weder politische noch andere Interessen und ergreift in inneren Auseinandersetzungen keine Partei.

Die Aktivitäten der Deutsch-Iranischen Krebshilfe e.V. belaufen sich auf die Beratung und Begleitung bei Diagnose, Therapie und Nachbehandlung von iranischen Kindern und Erwachsenen, die an Krebs erkrankt sind.

Unsere Botschafter:

Nina Moghaddam
ModeratorinTest...

“Als Tochter iranischer Eltern habe ich einen sehr engen Bezug zu dem Land. Die Arbeit der Krebshilfe finde ich sehr wichtig, daher unterstütze ich die Arbeit der Organisation wann immer ich kann.”
Sandra Ahrabian
ModeratorinSandra_Ahrabian

“Ich wurde in Teheran geboren und fühle dadurch noch immer eine große Verbundenheit zu den Iranern. Die karitativen Projekte unterstütze ich jederzeit gerne. Mein Besuch bei Kianush wird mir für immer in Erinnerung bleiben.”
Peyman Amin
Model AgentTest...

“Ich bin gebürtiger Teheraner, viele Verwandte leben noch im Iran. Mein Bruder trägt das Down-Syndrom. Dadurch wurde auch mein Blick für das Wesentliche geschärft. Die Krebshilfe leistet phantastische Arbeit, die ich gerne unterstütze.”
Bernd Erbel
Botschafter a.D.Test...

“Die Krebshilfe schlägt eine wichtige Brücke zwischen Deutschland und Iran, ich schätze die Arbeit der Organisation sehr und biete gerne meine Unterstützung wo sie benötigt wird.”